Trade-Rumors: Wird Arizona Cardinals QB Kyler Murray das Team wechseln?

Cardinals GM Steve Klein: es gibt “keine Chance”, dass Arizona Murray traden wird
©imago images

Nachdem Star-Quarterback Kyler Murray im Februar alle Posts von ihm im Cardinal’s Trikot gelöscht hat und seinem Team sogar auf allen Social Media Plattformen entfolgt ist, wurden Trade-Gerüchte laut.

Grund für den Bruch zwischen Murray und den Cardinals wäre Murray’s Ansicht als Sündenbock für die Playoff-Niederlage gegen die Los Angeles Rams dargestellt zu werden.

Obwohl es deutliche Spannungen zwischen dem Star-Quarterback und den Cardinals gibt, hat nun General Manager Steve Klein einen möglichen Trade von Murray in einem Gespräch mit ESPN ausgeschlossen. Es gäbe “keine Chance”, dass die Cardinals ihren Star-Quarterback traden werden.

Obwohl Murray nun wieder Bilder von sich im Cardinals Outfit auf seinen Social Media Kanälen zeigt, folgt der ehemalige First-Overall Pick seinem Team nicht.

Mit dem anstehenden NFL Draft 2022 in Las Vegas am Donnerstag kann es also nochmal spannend werden. Werden die Cardinals Murray doch traden und einen jungen Quarterback aus dem College verpflichten?

Update: Die Arizona Cardinals haben die Fifth-Year Option von Kyler Murray’s Rookie-Vertrag unterschrieben.