Titans QB Tannehill lehnt Mentoren-Rolle ab

Tannehill: „Ich denke nicht, dass es mein Job ist [Malik Willis‘] Mentor zu sein“
©Kareem Elgazzar/USA TODAY NETWORK

Bei einer Pressekonferenz an der Tennessee Titans Facility machte Starting-Quarterback Ryan Tannehill seinen Emotionen gegenüber Rookie Quarterback Malik Willis Luft.

Tannehill wurde, laut eigener Aussage, nicht im Voraus über den Draft-Pick von Malik Willis informiert und sieht sich auch nicht in der Pflicht sein Mentor zu werden.

„Ich denke nicht, dass es mein Job ist [Malik Willis‘] Mentor zu sein“, sagte der 33-jährige Quarterback. „Aber wenn er von mir entlang unseres Weges lernt, dann ist das eine gute Sache.“

Der Titans Star-Quarterback musste für diese Aussage bisher harte Kritik einstecken. So meldete sich Hall of Fame Quarterback Kurt Warner auf Twitter zu Wort und machte sein Unverständnis deutlich.

Wie Tannehill weiter mit der aktuellen Situation rund um Malik Willis umgehen wird, dürfte sich in den nächsten Wochen bei den ersten gemeinsamen Trainingseinheiten zeigen.