L.A. Rams Defensive Tackle Aaron Donald schlägt Spieler mit Helm 

© Kirby Lee / USA TODAY Sports

Noch im Februar standen sich die Cincinnati Bengals mit den Los Angeles Rams im Super Bowl LVI gegenüber. In dieser Woche trafen beide Teams bei einem gemeinsamen Training erneut aufeinander, mit einem schockierenden Ende. 

Während der Trainingseinheit zwischen den beiden Teams entwickelte sich eine hitzige Stimmung, die mit einem Ausraster von All-Pro Defensive Tackle endete. 

Der amtierende Super Bowl Champion riss einem Bengals Spieler den Helm vom Kopf und schlug mehrere Male auf einen Tumult von Bengals Spielern ein. 

Rams Head Coach Sean McVay äußerte sich nach der Trainingseinheit zu dem Vorfall. “Ich denke, es sind einfach Teams, die sich gegenseitig verteidigen,” sagte McVay laut der L.A. Times. “Zum Glück ist nach meinem Wissen keiner verletzt und wir werden einfach weitermachen. Machen wir es nicht zu einem größeren Deal als es ist. Wir werden nicht versuchen, mit Fingern auf irgendwen zu zeigen.” 

Die Trainingseinheit zwischen beiden Teams wurde nach diesem Vorfall vorzeitig beendet. 

Laut offiziellen Regeln kann Donald nicht von der NFL für diesen Aussetzer gesperrt werden, da laut NFL Insider Tom Pelissero solche Angelegenheiten von dem jeweiligen Team aufgearbeitet werden müssen.