NFL Trade Deadline – Die wichtigsten Moves auf einen Blick 

Bis heute Abend um 21 Uhr mitteleuropäischer Zeit haben alle 32 NFL Teams die Möglichkeit für einen Spieler zu traden oder auch Spieler an andere Teams für die passende Kompensation abzugeben. Trades zu diesem Zeitpunkt in der Saison können Teams den passenden Aufschwung in Richtung Playoffs geben, oder auch ein deutliches Zeichen für einen Rebuild bedeuten.

Die wichtigsten Trades vor der Deadline auf einen Blick! 


Dienstag, 20:55 Uhr: Bills traden für Colts RB Nyheim Hines

Die Buffalo Bills haben sich für einen Sechstrunden-Pick in 2023 und Running Back Zach Moss Colts Running Back Nyheim Hines gesichert! Erst im letzten Draft entschieden sich die Bills in der zweiten Runde den Running Back James Cook auszuwählen, der bis jetzt anscheinend noch nicht den Effekt hatte, den sich die Bills gewünscht hätten.

Dienstag, 20:36 Uhr: Falcons traden für Chiefs CB Rashad Fenton

Die Atlanta Falcons haben für einen Siebtrunden-Pick den Cornerback Rashad Fenton von den Kansas City Chiefs im einem Trade erhalten. Die Chiefs sparen durch diesen Trade 1,4 Mio. US-Dollar an Cap Space ein.

Dienstag, 20:20 Uhr: Broncos traden für Jets Pass Rusher Jacob Martin

Mit dem Trade für Jacob Martin in Kombination mit einem 2024 Fünftrunden-Pick verschafft sich Denver etwas Puffer mit einem neuen Pass Rusher, nachdem sie Bradley Chubb zu den Dolphins gehandelt haben. Dieser Move hat den Broncos einen Viertrunden-Pick gekostet in 2024 gekostet.

Dienstag, 20:01 Uhr: Jaguars traden für Falcons WR Calvin Ridley

Die Atlanta Falcons traden Wide Receiver Calvin Ridley zu den Jacksonville Jaguars. Die Kompensation ist sehr kompliziert, da es vier verschiedene Szenarien gibt, in denen die Jaguars verschiedene Draft Picks abgeben müssen. NFL Insider Ian Rapoport hat diese Szenarien in dem nachfolgendem Tweet genauer aufgeschlüsselt.

Dienstag, 19:56 Uhr: Dolphins traden für 49ers RB Jeff Wilson Jr.

Die Miami Dolphins haben in einem Trade mit Denver um 19:27 Uhr Chase Edmonds verloren. Mit den 49ers fand Miami kurze Zeit später eine Lösung auf der Running Back Position mit einem Trade für Jeff Wilson Jr. Die 49ers erhalten einen Fünftrunden-Pick in 2023 als Kompensation.

Dienstag, 19:27 Uhr: Dolphins traden für Broncos OLB Bradley Chubb

Die Denver Broncos traden ihren Star Pass Rusher Bradley Chubb und einen 2025 Fünftrunden-Pick zu den Miami Dolphins! Denver bekommt als Ausgleich für Chubb und ihren Pick den Dolphins 2023 Erstrunden-Pick, einen 2024 Viertrunden-Pick und Running Back Chase Edmonds!

Chubb wurde 2018 von den Denver Broncos an 5. Stelle im NFL Draft ausgewählt und kam diese Saison bereits auf 5.5 Sacks und zwei Forced Fumbles!

Dienstag, 19:15 Uhr: Steelers traden für Commanders CB Will Jackson III

Die Steelers haben sich soeben auf der Cornerback Position verstärkt! Kurz vor der Trade Deadline einigte sich Pittsburgh mit dem Commanders auf einen Trade der Cornerback Will Jackson III beinhaltet. Berichten zur Folge tauschen beide Teams Picks in späteren Runden des nächsten NFL Drafts für Jackson III.

Dienstag, 18:33 Uhr: Bears traden für Steelers WR Chase Claypool

Die Chicago Bears haben sich vor der Trade Deadline noch einen junge Receiver gesichert. Der ehemalige Steelers Wide Receiver Chase Claypool wird ab Woche 9 für die Bears auflaufen. Für einen Zweitrunden-Pick in 2023 haben sich die Bears den ehemaligen Zweitrunden-Pick aus dem NFL Draft 2020 sicher können. Claypool’s aktueller Rookie-Vertrag steht noch bis einschließlich nächster Saison.

Dienstag, 17:33 Uhr: Vikings traden für Lions TE T.J. Hockenson

Die 6-1 Minnesota Vikings haben sich auf der Tight End Position verbessert. Für einen Zweitrunden-Pick in 2023 und einen Drittrunden-Pick in 2024 traden die Lions ihren Tight End T.J. Hockenson mit einem 2023 Viertrunden-Pick und einen Conditional Viertrunden-Pick in 2024 zu den Vikings!

Nach der Verletzung von Tight End Irv Smith Jr. haben die Vikings nun ihre Lücke auf der Tight End Position gefüllt.

Montag, 20:26 Uhr: Ravens traden für Bears LB Roquan Smith

Die Baltimore Ravens haben für einen Zweitrunden-Pick, einen Fünftrunden-Pick und Linebacker A.J. Klein den aktuellen Tackle-Leader der NFL bekommen. Roquan Smith hat schon im Training Camp vor der Saison bei den Bears gestreikt, weil er eine faire Vertragsverlängerung gefordert hat. Nun werden die Ravens mit Patrick Queen und Roquan Smith eines der besten Middle Linebacker Duos der NFL stellen können. 

Die Bears geben mit diesem Trade ein klares Zeichen für einen Rebuild. Schon letzte Woche gaben die Bears Defensive End Robert Quinn Jr. für einen Viertrunden-Pick an die ungeschlagenen Philadelphia Eagles ab.