Jets QB Zach Wilson entschuldigt sich bei Teamkollegen

© IMAGO/AMANDA SABGA

Die New York Jets haben für kommende Woche ihren Starting Quarterback gewechselt. Grund dafür war zum einen die Leistung von Zach Wilson mit nur 77 Passing Yards gegen die Patriots in Woche 11. Doch auch Wilson’s Kommentare in der Pressekonferenz nach dem Spiel gaben Jets’ Head Coach Robert Saleh genug Anlass, den jungen Quarterback bis auf weiteres auf die Bank zu setzen. 

Nun entschuldigte sich Wilson bei seinem Team. Laut ESPN, habe sich der junge Quarterback nach seinen Aussagen in der Pressekonferenz nicht wohl gefühlt. “Ich hatte direkt ein sehr schlechtes Gefühl”, beteuert der 23-jährige. “Es war das einzige, worüber ich die letzten Tage nachdenken konnte. Ich wollte einfach eine Möglichkeit, um mit meinen Jungs zu reden und dass es von Herzen kommt.” 

In seiner Entschuldigung sprach Wilson davon, dass er Mike White als Quarterback unterstützen werde. Gleichzeitig wolle er jedoch alles dafür geben, den Starting-Job zurückzugewinnen. Wie die Jets in den nächsten Wochen ihre Quarterback Situation angehen werden, bleibt bis jetzt jedoch ungeklärt.